Skip to main content

FAQ

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen

Fragen zum netScope® Portal

Hilfe zu Registrierung, Benutzerkonten und Administration

Besuchen Sie unsere Website und klicken Sie in der Menüleiste auf Anmelden. Sie werden zum netScope® Portal weitergeleitet.

Bitte registrieren Sie sich hier mit einer gültigen E-Mail-Adresse und akzeptieren die AGB sowie die Datenschutzerklärung.

Wir arbeiten ständig daran, unsere Software zu optimieren und weiterzuentwickeln. Es werden regelmäßig Versions-Updates veröffentlicht mit neuen Features und Verbesserungen, die Ihre Arbeitsabläufe vereinfachen und Ihnen somit viel Zeit sparen können.

Sie erhalten von uns keinen Spam!

Nach der Registrierung überprüfen Sie bitte Ihre E-Mails (ggf. auch den Spam Ordner) und bestätigen Ihre E-Mail-Adresse. Anschließend melden Sie sich im netScope® Portal an. Sie gelangen direkt zur Konto Verwaltung. Zunächst müssen Sie nichts weiter tun. Um als Mitarbeiter einer Organisation (z.B. Universität) eine Lizenz zugeteilt zu bekommen, wenden Sie sich bitte an den Administrator Ihrer Organisation. Unter „Adresse“ können Sie einen Privatkunden- oder Firmen Account anlegen. Dies ist erst erforderlich, wenn Sie Lizenzen als Administrator für Ihre Organisation oder als Privatperson erwerben möchten.

Nein. Dies müssen Sie nicht sofort tun, Sie werden bei der ersten Bestellung automatisch aufgefordert Ihre Kundendaten anzugeben.

Möchten Sie als Privatperson (z.B. Student) eine Lizenz erwerben, wählen Sie bitte „Privatkunde“ und geben Ihre Adressdaten an.

Möchten Ihre Organisation (z.B. Universität) als Kunde anlegen, wählen Sie bitte „Firmen Account“ und geben Adressdaten, Steuernummer und ggf. abweichende Rechnungsadresse an.

Sie sind automatisch Administrator Ihrer Organisation und können Lizenzen erwerben und verwalten, sowie anderen Mitarbeitern Administrator Rechte zuweisen.

Hier können Sie eine Studentenlizenz bestellen. Im nächsten Schritt werden Sie aufgefordert Ihre Adressdaten einzugeben und anschließend Ihre aktuelle Studienbescheinigung als PDF hochzuladen.

Rufen Sie in der Konto Verwaltung „Benutzer Ihres Unternehmens“ auf. Indem Sie die E-Mail-Adresse des neuen Benutzers eingeben, wird dieser Ihrer Organisation hinzugefügt. Die E-Mail-Adresse muss mit der Adresse identisch sein, mit der der neue Benutzer sich im Portal registriert hat oder (über den Einladungslink) registrieren wird.

Technische Fragen

Hilfe zu Installation, Eigenschaften und Kompatibilität von netScope

Der netScope Viewer funktioniert bisher auf allen gängigen Windows-Betriebssystemen. Windows 7 Sp. 1, Windows 8, Windows 8.1, Windows 10

Wenn Sie sich mit ihren persönlichen Zugangsdaten bei uns angemeldet haben, finden Sie die Installationsdatei auf unserer Website unter Downloads. Hier wählen Sie vorzugsweise die neueste Version. Nach dem Herunterladen führen Sie die Installationsdatei aus (Doppelklick). Unter Umständen erscheint noch eine Sicherheitswarnung, hier müssen Sie den Vorgang zulassen und die Installation ausführen. Nachdem Sie die Lizenzvereinbarung gelesen haben, bestätigen Sie dies mit einem Klick auf das kleine Kästchen und drücken „Installieren“. (Falls Sie keine Administrator-Berechtigung an diesem PC-Besitzen, folgen Sie den in „1. Installation ohne Administrator Berechtigung“ beschriebenen Schritten.) Wenn Sie der Installation mit einem Klick auf „Ja“ (gegebenen Falls auch das Passwort eingeben) die Berechtigung geben installiert zu werden. Nach einem Klick auf „Fertig stellen“ öffnet sich netScope auch schon. Nun sollten Sie den Schritten zur Aktivierung von netScope in „4.    Wie aktiviere ich meine netScope Lizenz? “ folgen. Bei technischen Fragen wenden Sie sich gerne an unseren Support: info(at)netScope.de

Falls Sie auf dem PC an dem Sie netScope installieren wollen keine Administrator Berechtigung besitzen, müssen Sie bei der Installation nach der Bestätigung der Lizenzvereinbarung auf „Erweitert“ Klicken. Auf der folgenden Seite klicken sie auf „Nur für mich installieren“ und bestätigen mit „Weiter“, „Installieren“.

Falls das „Aktivieren“ Fenster nicht geöffnet ist, folgen Sie Folgende Schritte um es zu öffnen. Klicken Sie auf „Hilfe“, „Aktuelle Lizenz“, „Aktivieren“ (Falls Sie eine neue Lizenz registrieren wollen, löschen Sie zuvor die alte aus netScope).

Wenn Sie nun das „Aktivieren“ Fenster geöffnet haben, geben Sie Ihre Zugangsdaten zu Ihrem Persönlichen Bereich bei uns und Ihren Lizenzschlüssel ein. Den Test-Lizenzschlüssel haben Sie per Email von uns bekommen, außerdem finden Sie diese auf unserer Homepage, mehr dazu unter „Wo finde ich meine persönlichen Lizenzen?“. Mit einem Klick auf „Aktivieren“ sollten Sie die Lizenz aktiviert haben. Falls dies nicht funktioniert können Sie auch das „Manuelle aktivieren“ versuchen.
 

Sie können Ihre Lizenz auch ohne Internetzugang manuell aktivieren. Hierzu rufen Sie auf der Website Ihr Konto auf. Dort finden Sie die Ihrem Konto zugehörigen Lizenzen, mehr dazu unter „Wo finde ich meine persönlichen Lizenzen?“.

Um eine Lizenz auf Ihrem PC zu aktiveren klicken Sie bei der entsprechenden Lizenz auf „Aktivieren“. Nun benötigen Sie einen Hardwareschlüssel. 

Den Hardwareschlüssel bekommen Sie von dem zu aktivierenden netScope Viewer, indem Sie im „Aktivieren“ Fenster auf „Manuell aktivieren“ klicken. Hier wird Ihnen der Hardwareschlüssel angezeigt. Diesen können Sie auf der Homepage zur Aktivierung verwenden.

Klicken Sie nun auf „Schlüssel aktivieren“, wenn Sie sich sicher sind auf „Aktivieren“. Nun haben Sie einen Aktivierungsschlüssel, diesen können Sie entweder kopieren und in netScope eingeben und auf „Aktivieren“ klicken, oder Ihn als Datei speichern und einfach auf den netScope Viewer ziehen.

Falls die Lizenz nicht Ihnen zugeordnet wurde und Sie nur den Lizenzcode besitzen, gehen Sie in Ihrem persönlichen Bereich auf „Manuell aktivieren“. Dort geben Sie den Lizenzcode und den Hardwareschlüssel (oben beschrieben) ein.

Mithilfe von netScope Desk oder netScope Group ist das Teilen Ihrer Slides im lokalen Netzwerk möglich, mit der Server Version sogar weltweit.

Lesen sie hier mehr über unsere Networking Produkte.

NetScope kann Dateien der Formate CZI und ZVI von Zeiss, MRXS von 3D Histech und SVS von Aperio verarbeiten. In Zukunft folgen weitere Formate. 

Sie können Ihre Dateien in den Bildformaten JPEG, BMP, GIF, TIFF, Big Tiff und PNG exportieren. 

Der netScope Viewer sucht einmal täglich nach Updates. Diese werden Ihnen dann in der Software zum Download angeboten. Updates erhalten Sie nur, solange ihre Lizenz gültig ist. Sollten Sie die Testversion unserer Software nutzen, können Sie ebenfalls Updates erhalten, allerdings haben Sie mit der Testversion keinen vollen Zugriff auf alle verfügbaren Funktionen. 

Der netScope Viewer setzt weder bei der Auflösung noch bei der Dateigröße Grenzen. Daher ist die Leistungsfähigkeit nur durch Ihr System begrenzt.  

Der netScope Viewer funktioniert mit allen Seitenverhältnissen. Egal ob 4:3, 16:9, 16:10 oder benutzerdefiniert. Auch bei der Bildschirmauflösung setzt der netScope Viewer keine Begrenzung. Es gilt jedoch zu beachten, dass sich das Programm bei hoher Auflösung verlangsamen kann, da größere Datenmengen verarbeitet werden müssen. 

In diesem Fall treten Sie bitte über info@netscope.de mit uns in Kontakt.

Wir werden uns dann mit dem Hersteller des Antivirenprogramms in Verbindung setzen und unsere Software freischalten lassen. Wenn es schnell gehen muss können Sie die Warnung des Antivirenprogramms ignorieren und mit der Installation fortfahren. Sollte dies nicht funktionieren können Sie ihr Antivirenprogramm vorübergehend deaktivieren oder eine Sicherheitsausnahme für die Software hinzufügen.

Der netScope Viewer enthält keine schädliche Software.

Fragen zur Lizenz

Wenn Sie eine netScope Lizenz erwerben gilt diese für ein Jahr. Eine Lizenz ist auf ein Gerät begrenzt. Nach Ablauf der Lizenz können Sie das Programm weiterhin nutzen, Sie bekommen aber keine Updates mehr. 

Ja, die Testversion können Sie hier herunterladen. Diese Testversion gilt für 60 Tage. Danach ist sie weiterhin nutzbar, es stehen einem jedoch nicht mehr alle Funktionen zur Verfügung.

Ja. Eine kostenlose Studentenlizenz kannst Du hier anfordern. Diese ist für ein Jahr gültig. Um eine Lizenz zu erhalten, benötigen wir Deine aktuelle Studienbescheinigung als PDF.

Ihre persönlichen Lizenzen finden Sie auf unserer Homepage, wenn Sie rechts oben auf Ihren Namen klicken, „Konto“, dort finden Sie „Lizenzen“, diese wurden Ihnen persönlich zugewiesen, oder Sie haben diese Aktiviert. Alternativ gibt es noch die „Volumen Lizenzen“, dort werden die Lizenzen angezeigt, die Ihrer Organisation zugeordnet wurden (Diese können Sie nur einsehen, wenn Sie Administrator Ihrer Organisation sind).

Fragen zur Softwarenutzung

Hilfe zur Bedienung von netScope

Das Programm speichert alle von Ihnen vorgenommenen Änderungen beim Schließen automatisch ab. Sie müssen Sie nicht manuell speichern. 

Der netScope Viewer kann Dateien der Formate CZI sowie ZVI von Zeiss, MRXS von 3D Histech und SVS von Aperio verarbeiten. Sollten Ihre Präparate in diesen Formaten vorliegen können Sie diese öffnen.

Sie können die Breite der Seitenleiste anpassen, indem Sie Ihre Maus an den Rand der Leiste bewegen. Nun erscheint ein doppelseitiger Pfeil mithilfe dessen Sie die Breite anpassen können. Der netScope Viewer verwendet die Breite, die Sie bei der letzten Nutzung eingestellt haben beim Start des Programmes wieder.  

Der netScope Viewer kann so weit hinein zoomen wie es die technischen Begrenzungen des Slides erlauben. Standardmäßig ist aber mindestens ein 40–facher Zoom möglich.   

Haben Sie mehrere Slides geöffnet können Sie diese nebeneinander ansehen indem Sie den Namen der Slide mit der Maus anwählen und gedrückt halten. Das Programm gibt Ihnen nun die Möglichkeit das Slide zu platzieren.  

Um diese nun auch gleichzeitig zu betrachten nutzen Sie das Kopplungswerkzeug. Dadurch verbinden Sie die Slides und können Sie gleichzeitig bearbeiten. Erst drücken Sie den Koppeln Knopf, dann wählen Sie die Slides an, die Sie verknüpfen wollen. 
 

Ja, dies ist zum einen im Auswahlmenü möglich. Dort können Sie Slides bewerten und kommentieren. Dazu müssen Sie das Auswahlmenü in der Listenansicht anzeigen. Die Ansicht wechseln Sie rechts oben im Auswahlmenü. 

In einem Slide können Sie sich des Annotationswerkzeuges bedienen. Hierbei wählen Sie frei zwischen rechteckigen und elliptischen Formen, Linien, Pfeilen und Punkten oder Sie zeichnen Freihand. Dazu können Sie überall Annotationen schreiben. 

Die Vermessung erfolgt über die Annotationsfunktion. Bei Linien wird automatisch die Distanz ermittelt. Bei Rechtecken und Elliptischen Formen die Höhe und Breite.  

Bei Fluoreszenzslides für jeden Kanal einzeln, oder alle zusammen, die Pseudofarbe ändern, Schwarzwert, Weißwert, Gamma Kurve und den Kanal komplett aktivieren/deaktivieren.

Hierzu nutzen Sie das Histogramm. Sie finden es in der Werkzeugleiste.

Wenn Sie Ihre Maus über das Histogramm bewegen erscheinen dort auf der rechten Seite drei graue Symbole. Das oberste ermöglicht es Ihnen zuvor gespeicherte Einstellungen zu laden, das mittlere ermöglicht Ihnen Ihre aktuellen Einstellungen zu speichern. Allerdings können Sie auch einfach bereits bestehende Slide-Einstellungen Importieren. Importierbar sind Zeiss Efficient Navigation (ZEN) Display Einstellungen (.czdsp) und natürlich netScope® Display Einstellungen (.chs).

Mithilfe der Z-Stack Funktion kann der netScope Viewer mehrere Fokusebenen einer Slide darstellen. Dies muss allerdings von der Slide unterstützt werden. 

Mithilfe der T-Stack Funktion kann der netScope Viewer Veränderungen über die Zeit darstellen. Dies muss allerdings  von der Slide unterstützt werden.

Noch Fragen offen?

Bitte zögern Sie nicht uns anzusprechen - nutzen Sie hierzu ganz komfortabel unser Support-Formular.